Die Hexe

Für die Runenhexe habe ich mich mit allen möglichen Mythen und Märchen beschäftigt.

Jeder kennt die böse Hexe, die regelmäßig im Märchen ihr Unwesen treibt. Ob Hänsel & Gretel, Brüderchen & Schwesterchen oder der Froschkönig. Die Grimms haben aus der Hexe des Volksglaubens, die besenreitend mit dem Teufel Unzucht trieb, eine sozial isolierte Alte gemacht, die hungrig in ihrem Häuschen sitzt und vor allem eins ist: böse.

Für mein zweites Buch habe ich mich mit dem Mythos der Hexe befasst und bin auf Interessantes gestoßen.

Was sind Hexen im Volksglauben?

Ursprünglich handelte es sich bei Hexen, um Frauen, die angeblich über magische Kräfte verfügen. 

Während der Christianisierung wurde diesen magiebegabten Frauen unterstellt, sie stünden im Bund mit Dämonen oder Teufeln. Mit ihren Zauberkünsten schadeten sie den Menschen und brächten Verderben über sie.

Man könnte annehmen, dass es damit getan ist. Die Zeit der Hexenverfolgung wäre vorbei. Aber dem ist nicht so.

Mythos Hexe in Mitteleuropa

Der Begriff Hexe heute

In der neueren Fantasy Literatur wird die Hexe rehabilitiert. Sie wird zum Symbol für eigensinnige, nach Unabhängigkeit strebende Mädchen und Frauen.

Na, das Bild greife ich doch gerne auf!

Hexe wird allerdings auch als Schimpfwort für eine zänkische Frau gebraucht. Teilweise spielt auch der Aspekt der Altersdiskriminierung (alte Hexe) sowie die Abwertung von nicht als »schön« geltenden Frauen eine Rolle.

Der Begriff Hexe scheint mir ähnlich vielschichtig, wie Bitch im Englischen. Das, was einmal als Schimpfwort benutzt wurde, wird umgedeutet und positiv mit Stärke und Widerstandskraft verknüpft. Hoffe mal, das funktioniert. #proudtobeawitch

Hexenverfolgung heute

Der Podcast ‚Women in War‘ berichtet über Frauen, die noch als Hexen gelyncht werden.

In Indien gibt es Hexenverfolgung auch heute und ähnlich wie im Mittelalter geht es oft nicht darum, ob die Betroffene nachweislich jemanden geschadet hat, sondern um persönliche Feindschaft und aus wirtschaftlichen Gründen.

Seit einigen Jahren sind in Indien nämlich auch Frauen berechtigt zu erben und wie wird man am ehesten eine unliebsame Erbin los? Man streut das Gerücht, sie wäre eine Hexe. Wenn die Angst erst einmal Fuß gefasst hat, ist es schwer seine Unschuld zu beweisen.

Es zeigt sich wieder einmal, dass nichts so mächtig ist wie eine Geschichte. Weder Gesetze noch Beweise kommen dagegen an.

Ah! Die Bürde der Verantwortung lastet auf meinen Schultern.
Autorenfoto_prequel_comic
FE Boulaich
Autor & Master Mind

Auch die anderen Folgen des Podcasts ‚Women in War‘ sind sehr interessant. Vielleicht hörst Du dort mal rein.

Bis bald!

Autorenfoto_prequel_comic

FE Boulaich

Autor & Master Mind

FE Boulaich schreibt Urban Fantasy Geschichten über ihre Heimatstadt Berlin.

Quellen & Links