Seelenbinder

Seelenbinder ist der Urban Fantasy Debütroman von FE Boulaich. Ein Voodoo-Abenteuer in den Straßen Berlins.
»Alles klar!«, rief Thomas und sammelte die Sachen auf. Als er den Saugschlauch, der über der Mauer baumelte, anhob, fiel ihm etwas Buntes im Gras auf. Er zog das Gestrüpp zur Seite. Vor ihm lag ein Beutel aus blassgrünem Satinstoff, umwickelt mit einem roten Band, in einer Kuhle. Ein Büschel Pfauenfedern spross daraus hervor wie aus einer Vase. Mit dem Sauger bewaffnet stocherte er in dem Ding herum. »An?«, kam es von der anderen Seite der Mauer. »Nein, bin noch nicht so weit.« Er zog den Schlauch zu sich und schätzte die Entfernung. Das war knapp. Zum Glück lag der Ast in der Nähe der Mauer. Er ging dorthin und suchte den Boden nach Raupen ab, die er mit der Schaufel in den Eimer katapultierte. Sein Fuß stieß gegen etwas – Glas. Da lag eine Flasche. Um sie nicht zu zertreten, legte er sie mit dem Sauger frei, wie er es zuvor mit dem Beutel gemacht hatte. Er betrachtete die Flasche und runzelte die Stirn.
Buch Details
  • Verlag: Tredition

    Format: EPUB, HARDCOVER, TASCHENBUCH

    Sprache: Deutsch

    Genre: Urban Fantasy

Über den Autor
  • FE Boulaich schreibt Kurzgeschichten und Urban Fantasy Romane. Auf ihrem Weg zur Autorin hat sie eine besondere Vorliebe für schamanische Magie und Voodoo entwickelt.

Leseprobe

Diese Webseite benutzt Cookies. Solltest Du damit nicht einverstanden sein, kannst Du die Einstellung unter den Cookie Einstellungen in Deinem Browser ändern.   Mehr erfahren