Seelenbinder

Seelenbinder ist der Urban Fantasy Debütroman von FE Boulaich. Ein Voodoo-Abenteuer in den Straßen Berlins.

Set Seelenbinder

Buch Details

  • Distributor/Verlag: Tredition
  • Formate: EPUB, HARDCOVER, TASCHENBUCH
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Urban Fantasy

Über den Autor

FE Boulaich schreibt Kurzgeschichten und Urban Fantasy Romane. Auf ihrem Weg zur Autorin hat sie eine besondere Vorliebe für schamanische Magie und Voodoo entwickelt.

Textauszug:

»Alles klar!«, rief Thomas und sammelte die Sachen auf. Als er den Saugschlauch, der über der Mauer baumelte, anhob, fiel ihm etwas Buntes im Gras auf. Er zog das Gestrüpp zur Seite. Vor ihm lag ein Beutel aus blassgrünem Satinstoff, umwickelt mit einem roten Band, in einer Kuhle. Ein Büschel Pfauenfedern spross daraus hervor wie aus einer Vase. Mit dem Sauger bewaffnet stocherte er in dem Ding herum.
»An?«, kam es von der anderen Seite der Mauer.
»Nein, bin noch nicht so weit.« Er zog den Schlauch zu sich und schätzte die Entfernung. Das war knapp. Zum Glück lag der Ast in der Nähe der Mauer. Er ging dorthin und suchte den Boden nach Raupen ab, die er mit der Schaufel in den Eimer katapultierte. Sein Fuß stieß gegen etwas – Glas. Da lag eine Flasche. Um sie nicht zu zertreten, legte er sie mit dem Sauger frei, wie er es zuvor mit dem Beutel gemacht hatte. Er betrachtete die Flasche und runzelte die Stirn.

Über das Buch

Thomas, Schädlingsbekämpfer im dritten Lehrjahr, hat keine Ahnung, was ihn in der verwahrlosten Villa am Wannsee erwartet. Aufgespießte Vögel im Garten, Spukschloss‑Atmosphäre, vermischt mit Zwanzigerjahre‑Charme und zu guter Letzt eine ausgemergelte Leiche mit einer Krone aus Dolchen. Er glaubt sich endgültig in einem Albtraum gefangen, als bis auf die Knochen abgemagerte Gestalten ihn verfolgen und beinahe erwischen.

Vor der Toilette einer Pizzeria greifen die Untoten ihn erneut an, in diesem Moment kommt ihm Minna zu Hilfe. Das Mädchen mit den merkwürdigen Augen behauptet, bereits seit siebzig Jahren auf der Flucht zu sein. Von ihr erfährt Thomas, dass es sich bei dem König um Comte Badawi Amara Attisser handelt, einen Voodoo-Priester, der sich bereits vor Jahrhunderten mit dunklen Geistern eingelassen hat und im heutigen Berlin seinen Voodoo-Tempel errichten will.

Allmählich erkennt Thomas, dass ihn etwas mit dem Comte verbindet, ein Ereignis, das sich 1789 in Haiti zutrug. Schließlich erfährt er, dass das Herz von Thomas, dem Zweifler, den Comte wieder ganz ins Leben zurückbringen kann. Ihm wird klar, dass es um weit mehr geht als sein Leben.

Ein Urban‑Fantasy‑Roman über Voodoo in Berlin. Eine gewagte Geschichte, die sich vom Haiti des achtzehnten Jahrhunderts über die Zwanzigerjahre bis in die heutige Zeit erstreckt.

Überall und in folgenden Shops zu kaufen: